Akupunktur

Bei diesem weit verbreiteten und wohl bekanntesten Verfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) werden dünne Nadeln an bestimmte Punkte am Körper, Schädel oder Ohr gestochen und bewirken eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte und des Qi-Energieflusses. Dadurch kommt es beispielsweise zur Auflösung von Blockaden, die unter anderem bei Schmerzuständen eine wichtige Rolle spielen. Ist der Akupunkturpunkt getroffen, so wird ein sogenanntes Deqi-Gefühl ausgelöst, was die meisten Patienten als dumofen Schmerz, elektrisierendes Gefühl oder Ziehen empfinden. Ziel der Behandlung ist eine Harmonisierung des Energieflusses in den Leitbahnen (Meridianen). Besonders wirksam ist die Akupunktur bei akuten Beschwerden und Füllezuständen.